Sponsoren
Archiv

Liebe Eltern und TeilnehmerInnen,

endlich stehen die konkreten Abfahrtszeiten für die Fahrt nach Südfrankreich an den Tarn vom 10.07. bis 24.7.2016 fest.
In Stade wird der Bus um 10:00 Uhr abfahren. Treffpunkt ist der Solemio Parkplatz Am Exerzierplatz.
In Buxtehude fährt der Bus um 10:15 Uhr ab. Treffpunkt ist das Schulzentrum Nord (Parkplatz hinten) Kurt-Schumacher-Str.
Bitte planen Sie genügend Zeit ein und finden Sie sich ca. ½ Stunde früher am Abfahrtsort ein.

Wichtiger Hinweis:

Kurzfristige Änderungen der Buslogistik können sich bis 24 Stunden vor Abfahrt ergeben. Wir bitten Sie daher 1 Tag vor Reisebeginn über die Telefonnummer: 04141-530611 etwaige Fahrplanänderungen zu entnehmen.

2016_06_Pressemitteilung Jugendseite Tageblatt zu Tarnschlucht

Pressemitteilung des Stader Tageblatts am 11. Juni 2016

Sicherheit im und Am Wasser

Zur Anmeldung geht es hier!

Spielmarkt Potsdam

Hier geht es zur Anmeldung!

JUGENDARBEITSSTATISTIK

1. Wer muss melden?

Jeder Jugendverband, der von Landesamt für Statistik angeschrieben wurde oder im Laufe der nächsten Wochen noch angeschrieben wird, ist aufgefordert eine Meldung abzugeben. Wer keinen Brief erhalten hat – Glück gehabt. Auch eine Fehlanzeige (also keine relevanten Angebote im Meldezeitraum 2015) ist eine Meldung, aber einfach ignorieren wird nicht reichen 😉

 2. Müssen wir melden oder ist das freiwillig?

Leider ist eine Meldung nicht freiwillig, sondern bei Erhalt von öffentlichen Mitteln verpflichtend. Was nicht heißt, dass bei Fristablauf sofort die Polizei vor der Tür steht, sondern vielmehr wird es ein Erinnerungsschreiben geben, bevor bei erneutem Fristablauf eine Geldstrafe droht. Also besser demnächst erledigen, bevor es noch unangenehmer wird als ohnehin schon.

 3. Was muss gemeldet werden?

Erfasst werden sollen

(i) nur Jugendarbeitsangebote (Angebote, die sich nicht nur an Vereinsmitglieder richten, wie z.B. eine Ferienfahrt, Ferienspaßangebote oder offene Jugendtreffs, aber eben keine regelmäßigen Vereinsangebote für Mitglieder), die

(ii) von freien Trägern durchgeführt werden (wer das ist, weiß das) und die

(iii) aus öffentlichen Mitteln gefördert wurden.

Alle drei Kriterien müssen erfüllt sein, ansonsten ist das Angebot nicht zu melden.

 4. Was ist mit öffentlichen Mitteln gemeint?

Zuschüsse, Förderungen usw. von öffentlichen Stellen (Bund, Land, Landkreis, Stadt), die für ein Projekt verwendet wurden. Ausschlaggebend dafür ist: gab es einen Zuschussantrag vom freien Träger an Stadt/Land/Bund? Wenn ja, dann liegt eine öffentliche Förderung vor. Mittel aus Spenden, Kirchensteuer oder Mitgliedsbeiträge sind keine öffentlichen Mittel, Zuschüsse vom Landesverband möglicherweise schon (ggf. dort einmal nachfragen).

 Auch wir stehen hier vor einer neuen Herausforderung (zusätzlich zu den ohnehin schon vorhandenen durch Bundeskinderschutzgesetz und Flüchtlingsthemen), möchten euch aber dennoch soweit es geht unterstützen.  Als gute Hilfestellung für Detailfragen, folgt nun ein Leitfaden des Landesjugendring Niedersachsen:

infos_jugendarbeitsstatistik_Stand Juni 2015

 

Naturcamp_EDITwebsite

 

Diesen Samstag in Harsefeld: Novemberbeats – In Concert mit Mighty Day Times, Project Thunderbolt und Paperclocks.

Alle Infos via: www.novemberbeats.de

facebook_titelbild_edit

 

Ferienfahrten_2016_Front_FINAL_web Ferienfahrten_2016_Back_FINAL_web

Das neue Ferienfahrtenangebot für die Sasion 2016 steht fest.

Das Mittwochsjournal berichtet über unsere Jugendbegegnungen in Deutschland, gefördert durch das Deutsch Französische Jugendwerk, und der inklusiven Jugendbegegnung in der Slowakei, gefördert durch Erasmus+

Hier der Artikel: Artikel Jugendbegegnung

Embrace diversity_klein

Tagesfortbildung_Wo hört der Spaß auf

Tagesfortbildung_Wo hört der Spaß auf

 

So ein Theater!

Für 9 Tage sind Jugendliche des Landkreises Stade Gastgeber für eine französische Gruppe aus Carcassonne. Gemeinsam mit einem Theaterpädagogen üben sie sich z.B. in Improvisation und Pantomine, um ganz nebenbei Französischkenntnisse aufzufrischen, in der Praxis zu erproben oder erste Worte zu lernen und sich mit Jugendlichen einer anderen Kultur auseinander zu setzen. Am Donnerstag, 6. August um 14:30 Uhr zeigen sie der Öffentlichkeit, was sie in der Begegnung erfahren haben! Jeder ist herzlich willkommen, vorbeizuschauen. Durchgeführt wird die Begegnung durch den Kreisjugendring Stade und wird gefördert vom Deutsch Französischen Jugendwerk.

 

Adresse der Aufführung: Lebenshilfe Stade e.V., Am Hohen Felde 53, 21682 Stade (bei gutem Wetter draußen, bei Schlechtwetter in der Turnhalle)

 

 

Internationale Jugendbegegnung mit Frankreich

 

Termin:                                   31.7. – 6.8.2015

TeilnehmerInnenzahl:             je 5 Jugendliche aus Deutschland und 7 Jugendliche aus Frankreich

Altersgruppe:                         13 – 16 Jahre

Betreuung:      Die Jugendbildungsreferentin und ein/eine Jugendleiter/in

Ort: Jugendbildungsstätte Hude (Estorf)

Förderung: Deutsch Französisches Jugendwerk (DFJW)

Organisator: Kreisjugendring Stade e.V, Harsefelder Str. 44a, 21680 Stade, Tel.: 04141 – 530 288, Email: info@kjr-stade.de

 

Warum in der Lebenshilfe?

Der Kreisjugendring Stade und die Lebenshilfe Stade führen Ende August gemeinsam eine Jugendbegegnung in der Slowakei, Zilina durch. Es wird eine sogenannte mixed ability group, also Menschen mit und ohne Behinderung, als Delegation losgeschickt, die in der Slowakei auf 6 weitere Nationen trifft und somit an einer multilateralen Begegnung teilnimmt. Diese Kooperation hat uns auf die Idee gebracht, vor den Karawanekindern der Lebenshilfe aufzutreten.

Kontakt
Geschäftsstelle:
Harsefelder Straße 44 a
21680 Stade
Tel: 04141/530288
Fax: 04141/530688
Mail: info [at] kjr-stade.de

Öffnungszeiten:
Mo. 13-17 Uhr
Di. 13-17 Uhr
Do. 13-17 Uhr
Mi. und Fr. geschlossen

Alles Neu!
Vorstand und Satzung geändert
am 24.2.16 wurden auf der Jahreshauptversammlung eine nötige satzungsmäßige Wahl des Vorstands sowie die Änderung der Satzung durchgeführt.

Erster Vorsitzender ist Thorsten Tripmaker, stellvertretende Vorsitzende sind Janine Leinemann und Tami Baldwin. Im Beisitz Jan Hardekopf und Erika Schulz
Besucherzähler
  • 88480Besucher gesamt:
  • 61Besucher gestern:
  • 54Besucher heute: