18 neue Jugendleiter*innen ausgebildet im Landkreis Stade

Der Kreisjugendring Stade e. V. hat vom 6.-12. Oktober 18 Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren zu Jugendleiter*innen ausgebildet. Eine Woche verbrachten die Jugendlichen mit dem sechsköpfigen Referent*inn*en-Team in der Jugendbildungsstätte Hude (Estorf).

Jugendleiter*innen arbeiten vornehmlich ehrenamtlich in Vereinen, in Jugendzentren, für Jugendkonferenzen oder auf Ferienfahrten. Dort betreuen sie Kinder und Jugendliche, organisieren Veranstaltungen wie Spielfeste, Ferienspaßaktionen, Flohmärkte aber auch Ferienfahrten oder Ausflüge. Aufgaben, die von Jugendleiter*innen wahrgenommen werden, sind vielfältig. Um sie für diese in der Gesellschaft so wichtigen Aufgabe gut vorzubereiten, werden in der Ausbildung alle wichtigen Themen der Kinder- und Jugendarbeit aufgegriffen: Rechtsfragen in der Jugendarbeit, Gruppendynamik, Kommunikation und Konfliktlösung, Entwicklungspsychologie, Spielpraxis und -theorie, Programmplanung und -gestaltung sowie die Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG SGB VIII). Neben dem erfahrenen Referenten-Team wurden für die aufgeführten Inhalte außerdem Experten als Gastredner eingeladen. Die Ausbildung richtet sich nach den niedersächsischen Landesrichtlinien und umfasst 50 Zeitstunden.

 

Veröffentlicht in Allgemein